Re: read() in C

From: Claudia Neumann <dr.claudia.neumann_at_gmx.de>
Date: Fri, 26 Mar 2010 20:10:31 +0100

Hallo Martin!

Am Freitag Mrz 26 2010 schrieb Martin Preuss:
> Moin,
>
> On Freitag 26 Mrz 2010, Claudia Neumann wrote:
> [...]
>
> > unsigned char frage[3];
> > setze, kommt die Fehlermeldung mit 4 Bytes nicht vollstndig an und ich
> > muss nochmal ein weiteres read() mit 1 Byte nachholen.
>
> [...]
>
> Kannst Du denn nach 3 Bytes nicht schon sehen, ob Du noch ein 4. nachlesen
> muesstest? Wenn ja, wuerde ich einfach die Laenge von "frage" auf 4 setzen
> und 3 Bytes lesen. Wenn ich dann sehe, dass die 3 Bytes einen Fehler
> anzeigen (was vermutlich ein nicht so haeufiger Fall ist), wuerde ich das
> 4. Byte nachlesen.
>
> Ob sich mehr Aufwand lohnt, haengt natuerlich davon ab, wie wahrscheinlich
> ein Fehler ist, aber gemessen an der moeglichen
> Uebertragungsgeschwindigkeit eines Kartenlesers wuerde ich da gar nicht
> mehr machen als das vorgeschlagene.

Sicher kann ich aus den 3 Bytes ersehen, ob es eine Fehlermeldung ist oder
nicht. Wollte aber den zweiten read() mit nur einem Byte sparen.
 
Viele Gre

Claudia Neumann
Received on Fri Mar 26 2010 - 20:10:31 CET

This archive was generated by hypermail 2.2.0 : Fri Mar 26 2010 - 20:10:47 CET