=?ISO-8859-1?Q?tagesschau.de: Cox neuer Pr=E4sident des Europaparlaments?=

From: florian@rodeit.de
Date: Tue Jan 15 2002 - 18:02:11 CET


www.tagesschau.de - 15.01.2002

Der Ire Pat Cox ist neuer PrĂ€sident des EuropĂ€ischen Parlaments. In einer Kampfabstimmung setzte sich der Liberale im dritten Wahlgang gegen den britischen Sozialdemokraten David Martin durch. Auf den 49-jĂ€hrigen Cox entfielen 298 der 568 abgegebenen gĂŒltigen Stimmen. FĂŒr den 48 Jahre alten Martin votierten 237 Abgeordnete.

Cox ist fĂŒr zweieinhalb Jahre bis zur nĂ€chsten Europawahl Mitte 2004 im Amt. Als Ziel hat sich der Ire gesetzt, dem in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommenen Parlament mehr Profil zu verleihen. Mit ihm ist erstmals seit langem wieder ein Mitglied einer kleineren Fraktion PrĂ€sident des Parlaments. Cox steht der 52-köpfigen Fraktion der Liberalen und Demokratischen Partei Europas (ELDR) vor, der drittgrĂ¶ĂŸten Gruppe im Parlament. In der Regel machen die großen Fraktionen der EuropĂ€ischen Volkspartei und der Sozialdemokraten die FĂŒhrung des Hauses unter sich aus.

Cox galt allerdings von vornherein als aussichtsreichster Kandidat fĂŒr die Nachfolge der französischen Konservativen Nicole Fontaine, die das Amt turnusgemĂ€ĂŸ am Montag abgegeben hatte. Vor drei Jahren hatte sich Cox damit einverstanden erklĂ€rt, die Konservative Fontaine zu unterstĂŒtzen. Im Gegenzug versicherte die mit 232 Abgeordneten stĂ€rkste Fraktion der EVP unter ihrem Vorsitzenden Hans-Gert Pöttering, Cox bei der nĂ€chsten Wahl zu unterstĂŒtzen. Auf Grund dieser zweifelhaften Abmachung hatte die UnterstĂŒtzung fĂŒr den Iren in den vergangenen Wochen allerdings nachgelassen, weshalb Martin gute Chancen auf einen Wahlsieg ausgerechnet wurden.

FĂŒr das Amt des PrĂ€sidenten hatten sich drei weitere Kandidaten beworben. Dem Franzosen GĂ©rard Onesta von den GrĂŒnen, dessen Landsmann Francis Wurtz von den Vereinigten Linken und dem DĂ€nen Jens-Peter Bonde von einer Splitterfraktion waren allerdings keine Chancen eingerĂ€umt worden. Onesta und Wurtz gaben nach dem ersten Wahlgang auf, Bonde erhielt im dritten Wahlgang 33 Stimmen.

URL der Meldung:
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,2044,OID491860,00.html
--------------------------------------------------------------------------------
© 2002 tagesschau.de

Zusatztext:



This archive was generated by hypermail 2.1.3 : Tue Jan 15 2002 - 18:02:24 CET